+49 (0) 89 339972-30 marogler@esg.uni-muenchen.de

Termin Kategorie: Glauben leben!

Glauben leben, Spiritualität

Die „Urgeschichte“ (1. Mose 1-11), mit der das Alte Testament beginnt, gehört zu den wirkungsmächtigsten Texten der Bibel. Obwohl wir heute mit guten Gründen andere Geschichten über die Weltentstehung und Menschheitsentwicklung erzählen, vermögen die alten Traditionen von Schöpfung, Sündenfall, Brudermord und Sintflut nach wie vor unser Fragen nach dem Geheimnis unseres Daseins und Soseins anzuregen und zu bereichern. Die Urgeschichte hat aber nicht nur existentielle Bedeutung, sondern sie bietet sich auch an, um kurz und knapp in die Probleme der gegenwärtigen Bibelforschung einzuführen – und nicht zuletzt ermöglicht sie einen erhellenden Blick in die Welt des Alten Orients zur Zeit der Entstehung des Alten Testaments.

Das Friedensgebet der ESG am Mittag

Die Welt macht uns Sorgen. Die Wahrheit weicht „alternativen Fakten“. Populismus triumphiert auch in Bayern, Populisten regieren. Hate speech im Internet scheint normal. Auf den Fluchtrouten übers Meer ertrinken immer noch Menschen, Seenotrettung ist verboten, Grenzen werden geschlossen. Städte werden bombardiert, Menschen verhungern und die Welt schaut zu. Die Pressefreit ist in vielen Ländern eingeschränkt. Landstriche verelenden und zwingen weitere Menschen zur Flucht. Klimaschutz verliert gegen die Autolobby.
Das Elend dieser Welt scheint manchmal zu groß für unseren Kopf.

Wir sehnen uns nach Hilfe. Nach Beistand in unserer Friedenssehnsucht. Darum gibt es in der ESG LMU jeden Dienstag ein Mittagsgebet für Frieden, Würde und Wahrheit.

Leitung: Martina Rogler Kontakt und Informationen: Martina Rogler, marogler@esg.uni-muenchen.de Treffpunkt: Kleiner Gemeindesaal der Kreuzkirche, Hiltenspergerstraße 55, Rückgebäude Referent: Prof. Dr. Martin Arneth, Evangelisch-Theologische Fakultät der LMU München/Altes Testament  im Gespräch mit Pfarrer Hermann Geyer   Ausführlichere Informationen finden Sie bei dem ersten Termin am Mittwoch den 10. Oktober. Eine Teilnahme ist zu jedem Termin möglich.