+49 (0) 89 339972-30 marogler@esg.uni-muenchen.de

Events: 10th Januar 2018

Mit gleichaltrigen Studierenden vor Ort deren Leben, Kultur und Religion kennen lernen.
Die Teilnehmer/innen im Alter von 18 bis 26 Jahren bereiten die Reise im Wintersemester vor. Im Juni oder Dezember 2018 kommt dann die malaiische Gruppe nach München.

Es sind fünf Vorbereitungstreffen im Wintersemester geplant.

Wir haben die Gelegenheit, uns durch die Münchner Hauptsynagoge führen zu lassen und laden dazu herzlich ein. In der Führung wird die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München erläutert. Die Besucher der Führung erhalten darüber hinaus einen Einblick in Geschichte und Funktion der Synagoge und werden über den Ablauf des Gottesdienstes informiert. Es wird auch der „Gang der Erinnerung“ besichtigt, der die Synagoge mit dem Gemeindezentrum verbindet. Der Gang ist dem Gedenken an die während der nationalsozialistischen Diktatur verfolgten und ermordeten Münchnerinnen und Münchnern jüdischen Glaubens gewidmet.

Unser Alltag ist laut. Ständig redet jemand. Ständig müssen wir reden. Es ist wohltuend, einmal in die Stille zu gehen. Einen inneren Raum zu betreten, in dem Gottes leise Stimme zu erlauschen ist. Einfach da sein. Einfach da sein, nichts erreichen, nichts leisten müssen.
Weil es so schwer ist, allein und konzentriert in der Stille zu sitzen, tun wir es gemeinsam. Wir laden ein in eine offene Gruppe, zu der man einfach kommen kann. Nach einer angeleiteten Körperübung sitzen wir ca. 20 Minuten in der Stille, danach wird das Sitzen kurz unterbrochen durch Gehen im Schweigen, danach kommt eine weitere Meditationszeit.
Angeleitet werden auch ignatianische Schriftbetrachtung und kontemplatives Herzensgebet.